Schulsozialarbeiter*in (m/w/d) für die Realschule Aspe

scheme image

Die Stadt Bad Salzuflen: modern - vielseitig - familiär

Die Stadt Bad Salzuflen – ein modernes Dienstleistungsunternehmen
Mehr als 600 Beschäftigte sorgen in der Stadtverwaltung dafür, dass sich sowohl Einwohner*innen, als auch Gäste in unserer lebenswerten Stadt am Teutoburger Wald wohlfühlen. Wir unterstützen Bürger*innen bei wichtigen Verwaltungsangelegenheiten, schaffen die Voraussetzungen für eine gesunde Umwelt und eine gute Infrastruktur, sorgen für Bildungschancen, familienfreundliche Angebote und ein einladendes Stadtbild.
 
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Verstärkung für unser Team in der städtischen Schulsozialarbeit durch eine/n
Schulsozialarbeiter*in  (m/w/d) für die Realschule Aspe
unbefristet und in Teilzeit (19,50 Wochenstunden), Entgeltgruppe 12 TVöD - SuE
 

Das sind Ihre Aufgaben

  • Beratung und Einzelfallhilfe sowie Vermittlung weitergehender Hilfen / Beratung
  • Planung und Durchführung bedarfsgerechter sozialpädagogischer Angebote für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der sozialen Gruppen – und Projektarbeit
  • Entwicklung spezieller Hilfsangebote für Kinder, Jugendliche und deren Familien in Kooperation mit örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe und mit anderen auf dem Gebiet tätigen Trägern, Einrichtungen und Diensten
  • Unterstützung und Mitarbeit bei der Umsetzung sozialpädagogischer Konzepte
  • Kultursensible Elternarbeit
  • Vernetzung und Kooperation mit externen Partner*innen und Beratungsstellen

Das bieten wir

  • vielfältige Aufgaben in einer modernen, zielorientierten Stadtverwaltung,
  • ein respektvolles, offenes Miteinander in einem motivierten Team,
  • ein angenehmes Betriebsklima in einer sozial orientierten Unternehmenskultur,
  • ein sicherer Arbeitsplatz ,
  • ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen und betriebliche Altersvorsorge,
  • ein attraktives Gesundheitsmanagement mit vielfältigen Angeboten
                   (u.a. Kooperationen mit Fitnessstudios, Dienstradleasing),
  • Aus- und Weiterbildungsangebote sowie individuelles Coaching,
  • die wohlfühlCARD für Mitarbeitende mit vielen geldwerten Vorteilen.
Wir fördern die Gleichstellung von Frauen im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und machen Teilzeit in Abhängigkeit von dienstlichen Belangen grundsätzlich möglich. Auch die Bewerbung von Personen mit Behinderungen begrüßen wir sehr. Durch die Bertelsmann-Stiftung wurde die Stadt Bad Salzuflen als familienfreundliche Arbeitgeberin ausgezeichnet.

Das bringen Sie mit

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Soziale Arbeit/Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder Erziehungswissenschaften oder Pädagogik der Kindheit
  • hohe sozialpädagogische und interkulturelle Kompetenz
  • eine selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Empathie und eine positive Grundeinstellung zur Zielgruppe
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, möglichst im Bereich der Schulsozialarbeit
  • eine wertschätzende inklusive Grundhaltung
  • hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Bitte bewerben Sie sich bis zum 02.06.2024 online in wenigen Schritten über den "Jetzt bewerben"- Button in unserem Karriereportal unter karriere.bad-salzuflen.de. Einfach anklicken, Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Arbeitszeugnisse) hochladen und Ihre Bewerbung geht unmittelbar in unserem Stab Personal ein.
Sie haben noch Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Leiterin der Fachstelle Prävention und Schulsozialarbeit, Kyra Venghaus, Tel. 05222 952-995  und die Personalsachbearbeiterin, Sandra Lüking, Tel. 05222 952-127 gerne zur Verfügung. Wir sind gespannt darauf, Sie kennenzulernen.
 
Stadt Bad Salzuflen
Der Bürgermeister
– Stab Personal –
32102 Bad Salzuflen
  • Sandra Lüking
  • 05222/952-127